Logo

Amt der Oö. Landesregierung • Direktion Präsidium • Abteilung Präsidium, Oö. Zukunftsakademie
4021 Linz, Kärntnerstraße 10 - 12 • Telefon (+43 732) 77 20-144 02
E-Mail zak.post@ooe.gv.at • www.ooe-zukunftsakademie.at

Logo des Landes Oberöstereich

Smarte Oberflächen – Auf das Äußere kommt es an

Praktisch alle festen Stoffe weisen eine definierte Oberfläche auf, deren Optimierung nicht nur die Funktion von Produkten verbessert, sondern auch die Lebensdauer verlängert.

Abstrakte Wellen aus Metall

(Quelle: @ZAZEN - stock.adobe.com)

Im Zuge der enormen technologischen Entwicklungen der Materialwissenschaften und der Informationstechnologie während der letzten Jahre entsteht eine Vielzahl neuer Anwendungen wie in Oberflächen integrierte Sensoren oder die Verringerung von Reibungsverlusten bei Fahrzeugen durch biologisch inspirierte Strukturen. Der Erfolg vieler aus heutiger Sicht besonders zukunftsträchtiger und nachhaltiger Technologien wie der Windenergie oder Photovoltaik beruht auf auch in Extremsituationen reibungsarmen und verschleißfesten Beschichtungen.

Ähnlich wie kaum mehr ein modernes Haushaltsgerät ohne elektronische Teile auskommt, stellt auch die Oberflächentechnik eine unverzichtbare Schlüsseltechnologie für die Produktion der Zukunft dar. Dies bedeutet insbesondere für ein Industrieland wie Oberösterreich mit zahlreichen metall-, kunststoff-, glas- und holzverarbeitenden Betrieben und für die damit in Verbindung stehenden privaten und universitären Forschungseinrichtungen sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance.

Smarte Oberflächen der Zukunft können grob in drei große Bereiche eingeteilt werden:

  • innovative Oberflächenbeschichtungen
  • funktionelle elektronische Oberflächen
  • bionisch inspirierte Oberflächenstrukturen