Logo

Amt der Oö. Landesregierung • Direktion Präsidium • Abteilung Trends und Innovation, Oö. Zukunftsakademie
4021 Linz, Kärntnerstraße 10 - 12 • Telefon (+43 732) 77 20-144 02
E-Mail zak.post@ooe.gv.at • www.ooe-zukunftsakademie.at

Landeswappen Oberöstereich

Oö. SDG - Anpacker*innenpreis Gesucht sind engagierte, kreative Projekte zur Umsetzung der SDGs.

Die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der weltweiten Agenda 2030 weisen den Weg in eine lebenswerte globale Zukunft. Oberösterreich macht dabei aktiv mit und schreibt gemeinsam mit der Regionalmanagement GmbH den SDG-Anpacker*innenpreis aus.

Titelbild Oö. SDG - Anpacker*innenpreis

(Quelle: ©manu54 – stock.adobe.com )

Die Agenda 2030 ist das weltweite Programm für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und wurde 2015 von 193 Staaten der Welt, darunter auch Österreich, ratifiziert. Die darin enthaltenen 17 Sustainable Development Goals (SDGs) weisen den Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Teilnahmebedingungen

  • WER?      

Einzelpersonen, Vereine, Gemeinden, Bildungseinrichtungen, Schulen, FHs, Hochschulen, Universitäten, Pfarren und kirchliche Einrichtungen jeweils mit Wohn-/Sitz in

  • WAS und WIE?      

Projektkonzepte bzw. Projektbeschreibungen in einer der nachstehend angeführten Kategorien mit Bezug zu mindestens drei verschiedenen SDGs.      

Die Einreichung kann in drei Kategorien erfolgen

  • Bewusstseinsbildung für die SDGs (SDG 4) bzw. persönliche Lebensgestaltung im Sinne der SDGs (SDG 12)
  • Gemeindeentwicklung auf der Grundlage der SDGs (SDG 11)
  • Kooperationen und Partnerschaften für die SDG-Umsetzung (SDG 17)

Faktoren für die Bewertung

  • partizipative Zugänge
  • freiwilliges Engagement
  • innovative/kreative Herangehensweise
  • Dauerhaftigkeit und Multiplizierbarkeit
  • Umsetzungswirkung bzw. Breitenwirkung

Detailkriterien für die Einreichung

Die Projekte aus einer der angeführten Kategorien müssen sich explizit mit den SDGs auseinandersetzen (z.B. inhaltliche Bezugnahme, Sichtbarkeit der SDG-Icons etc.) und einen Bezug zu Oberösterreich haben. Die Projekte müssen Beiträge zu mindestens drei SDGs leisten.

Projektstatus

  • in finaler Planung mit Umsetzungsstart bis Ende 2022
  • in Umsetzung
  • umgesetzt (Projektabschluss nicht älter als 1 Jahr)

Jury

Die Bewertung der Projekte erfolgt durch eine Fachjury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisverleihung

Die Auszeichnung findet durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer voraussichtlich im September 2022 in Linz statt. Details werden noch bekannt gegeben.

Die Dotierung beträgt insgesamt 4.500 €, aufgeteilt auf die drei Kategorien.

Mitmachen

Einreichungen bis 08. Juli 2022 per Formular "Projekteinreichung" an zak.post@ooe.gv.at

Mehr Informationen dazu