Mobilität

Mobilität Mobilität

Die Mobilität von morgen wird durch eine Diversifizierung technologischer Lösungen geprägt sein. Für eine zukunftsfähige Mobilität mit mehr Lebensqualität ist der Mix aus verschiedenen Fortbewegungsmitteln und vor allem eine Reduzierung der notwendigen Wege nötig.
 
Denn: Wir sind nicht mobil um auf dem Weg zu sein, sondern um anzukommen!


Die "Intelligenz" zukünftiger Straßen

Bildquelle: Land OÖ / DORIS Bildquelle: Land OÖ / DORIS
Die Forschungen und technologischen Entwicklungen im Bereich des Straßenbaus sind vielfältig. Sie reichen von neuen Baumaterialien über die Energieerzeugung bis hin zur digitalen Vernetzung der Straßeninfrastruktur mit den Verkehrsmitteln. Im Zuge der Erhaltung und vor allem bei Straßenneubauten sollten geänderte zukünftige Anforderungen und neue Entwicklungen berücksichtigt werden. mehr 

Connected driving - Autos kommunizieren

Einer der wichtigsten und größten Forschungsbereiche Intelligenter Verkehrssysteme ist die kooperative Kommunikation, bei der Verkehrsmittel untereinander, mit der Verkehrsinfrastruktur und anderen Informationsquellen vernetzt werden. Es eröffnen sich zukünftig neue Möglichkeiten, Verkehrsflüsse aufrecht zu erhalten, Emissionen zu senken, Zeit und Kosten zu sparen, die Verkehrssicherheit und damit unsere Lebensqualität zu erhöhen. mehr

Standpunkt: Strom-Tanken - Infrastrukturelle Aspekte der Elektromobilität

Der Umstieg der Fahrzeugflotte auf Elektromotoren hat Auswirkungen auf die infrastrukturellen Gegebenheiten. Der Aufbau eines Netzes an Schnellladestationen, die Weiterentwicklung von Speichermöglichkeiten, die Bereitstellung der zusätzlichen elektrischen Energie und nicht zuletzt die Trennung und Recyclingfähigkeit der hochtechnologisierten Bestandteile muss sichergestellt werden. mehr

Standpunkt: Ist die Elektromobilität zukunftsfähig?

In bestimmten Bereichen sollte die Elektromobilität ausgeweitet werden, doch kann sie nicht als Allheilmittel für unsere Umweltprobleme angesehen werden. Vorteilen stehen Nachteile gegenüber. mehr

Standpunkt: Ist Pendeln zukunftsfähig?

In der heutigen Zeit liegen Wohn- und Arbeitsort oft viele Kilometer voneinander entfernt. Nur neun Prozent aller Erwerbstätigen inklusive geringfügig Beschäftigter in Oberösterreich zählen als Nichtpendler. mehr

Schlagzeile

Elektro-Rosen sorgen für Spannung
Detailinformation ...

Oö. Agenda 21 Netzwerk-treffen am 23.05.2017

Oö. Agenda 21 Netzwerk-treffen am 23.05.2017
Die neuen Wir-Qualitäten
zur Anmeldung

Alltag mit Bits & Bytes 27.04.2017

Alltag mit Bits & Bytes 27.04.2017
Am Weg zur Gesellschaft 2.0
zur Tagungsunterlage

Alles smart am 28.03.2017

Alles smart am 28.03.2017
Wie intelligente Technologien unser Umfeld verändern
zu den Tagungsunterlagen
"Der Glaube an eine bessere Zukunft ist die Quelle, aus der wir täglich neue Kraft schöpfen"
Wolfgang Kownatka
"Wer die Zukunft gestalten will, muss Träume und Visionen haben"
Ernst Ferstl
"Wer in die Zukunft mitgenommen werden will, der muss sich bereits in der Gegenwart reisefertig machen"
Wolfgang Kownatka
"Fortschritt besteht nicht in der Verbesserung dessen, was war, sondern in der Ausrichtung auf das, was sein wird"
Khalil Gibran
"Man muss die Zukunft im Sinn haben und die Vergangenheit in den Akten"
Charles Maurice de Talleyrand
"Wenn sie nicht über die Zukunft nachdenken, können sie keine haben"
John Galsworthy
"Die Zukunft gehört denen, die die Möglichkeiten erkennen, bevor sie offensichtlich werden"
Oscar Wilde
"Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein"
Perikles
"Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie"
Stanislaw Brzozowski
"Binde deinen Karren an einen Stern"
Leonardo da Vinci
"Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft"
George Bernard Shaw 
"Unsere Einstellung der Zukunft gegenüber muss sein: Wir sind jetzt verantwortlich für das, was in der Zukunft geschieht"
Karl Raimund Popper 
"Lasst uns an die Stelle von Zukunftsängsten das Vordenken und Vorausplanen setzen"
Winston Spencer Churchill 
"Die Lebenskraft eines Zeitalters liegt nicht in seiner Ernte, sondern in seiner Aussaat"
Ludwig Börne 
"Wer nicht an die Zukunft denkt, wird bald Sorgen haben"
Konfuzius
"Wir alle sollten uns um die Zukunft sorgen, denn wir werden den Rest unseres Lebens dort verbringen"
Charles F. Kettering 
"Die Zukunft wird uns immer überraschen, aber sie sollte uns nicht überrumpeln"
R. Buckminster Fuller 
"Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen, denn Zukunft kann man bauen"
Antoine de Saint-Exupéry 
"Wenn der Wind der Veränderung weht, baut der Narr Mauern. Der Weise jedoch baut Windmühlen"
Chinesische Weisheit 
"Wir dürfen nie vergessen, dass die Zukunft zwar gewiss nicht in unsere Hand gegeben ist, dass sie aber ebensowenig gewiss doch auch nicht ganz außerhalb unserer Macht steht"
Epikur 
"Die Welt besteht aus denen, die etwas in Gang setzen, denen, die zusehen, wie etwas geschieht und denen, die fragen, was geschehen ist"
Norman R. Augustine 
"Es handelt sich weniger um das Voraussagen als um das Vorausdenken der Zukunft"
Kurt Sontheimer
"Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird"
John Steinbeck