Ganzheitliche Kompetenzen

  Quelle: Dmitriy Shipilov - stock.adobe.com

Für die Entwicklung einer zukunftsweisenden Erfolgs- und Wohlstandskultur ist die Fähigkeit zum Gestalten und zum Umgang mit dem Wandel von zentraler Bedeutung. Angesichts einer immer kürzeren Halb-wertszeit von Wissen samt dessen jederzeitiger Verfügbarkeit, in Zeiten dynamisch veränderlicher Erwerbsbiografien sowie im Umfeld veränderter Ansprüche der jungen Generationen an ihre Lebens- und Arbeitswelt gewinnen ganzheitliche Kompetenzen an Bedeutung: etwa Selbstkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung, Initiativgeist und Kreativität, lebensbegleitende Lernkompetenz oder soziale und interkulturelle Kompetenz.

 

Kompetenz - ganzheitlich begriffen - beschränkt sich nicht auf das Individuum. Sie stellt als inneres Potenzial der Gemeinschaften (z.B. Familie, Vereine), von Unternehmen, von Organisationen sowie der Gesellschaft als Ganzem einen kulturellen Schlüsselfaktor für deren Entwicklung dar.

Wir befassen uns aktuell mit folgenden Schwerpunkten:


Land der Möglichkeiten - Außensicht auf Oberösterreichs Zukunftspotenziale

Weltweite Vernetzung Quelle: fgnopporn - stock.adobe.com
Das vor 10 Jahren gegründete Netzwerk "OÖ International" besteht mittlerweile aus 777 Mitgliedern in aller Welt. Die Oö. Zukunftsakademie hat in Zusammenarbeit mit der Abt. Statistik eine Umfrage unter dem Titel "Land der Möglichkeiten" durchgeführt. 94 Auslandsoberösterreicher/innen haben an der Umfrage teilgenommen. Die Ergebnisse wurden beim Sommerfest von "OÖ International" vorgestellt und mit LH Mag. Thomas Stelzer diskutiert. mehr

Trendreport Initiativgeist

Schriftzug Los geht´s mit grünen Schuhen Quelle: Jamrooferpix - stock.adobe.com
Menschen mit Initiativgeist erkennen den Bedarf nach neuen Lösungen, glauben an die eigene Umsetzungskraft, ergreifen selbst die Initiative, anstatt auf Lösungen zu warten, gehen dabei den eigenen Leidenschaften nach und können Andere zum Mitmachen begeistern.

 

Initiativgeist ist eine gesellschaftliche Stärke für eine gute Zukunft und kann im zivilgesellschaftlichen Kontext gleichermaßen zum Ausdruck kommen, wie in unternehmerischen Aktivitäten. Der Trendreport beleuchtet, warum diese Stärke in Zukunft immer wichtiger werden wird, welche Eigenschaften Menschen mit Initiativgeist kennzeichnen, was diese motiviert, sich eigenständig zu engagieren und wie Eigeninitiative unterstützt bzw. gestärkt werden kann.

 

Zum Trendreport Initiativgeist

Zum Interview mit Hannah Aigner


Trendreport Personalisierung

Hand zeigt auf schematisierte eingekreiste Menschen Quelle: Fotolia/vege
Personalisierung ist ein Trend, der sich als Antwort auf das gesellschaftliche Bedürfnis nach individuellen Lösungen entwickelt. Die neuen Technologien und darauf aufbauende Geschäftsmodelle machen in nahezu allen Lebensbereichen maßgeschneiderte Angebote möglich, z.B. in Produktion, Information, Ernährung, Medizin, Bildung, Sport, Mode etc. In ihrer Prosumenten-Rolle gestalten die Kundinnen und Kunden ihre personalisierten Produkte und Dienstleistungen aktiv mit. mehr

Dialogforum "Technik - Standort - Kultur"

  Quelle: Fotolia Hollygraphic

Bei diesem Forum stand die Verbindung von Gesellschaft und Technik als kulturelle Beziehung, d.h. als Ausdruck von Lebenskultur und Arbeitskultur, als zukunftsweisendes Lebensgefühl in einer modernen, attraktiven Region, im Mittelpunkt.

Drei Begriffe, die in ihrer Verbindung (Technikstandort, Technikkultur, Standortkultur) als eine für die Lebens- und Wirtschaftsregion Oberösterreich typische Ganzheit gesehen werden können, waren am 14. Jänner 2016 das Thema eines Dialogforums der Oö. Zukunftsakademie, an dem Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Bildung und Kultur teilnahmen.

Kurzfassung der Ergebnisse des Dialogforums

 


Wie attraktiv präsentiert sich Oberösterreich internationalen Studierenden als Ausbildungs- und Berufsstandort?

  Quelle: Pixabay / Hans
Jasmina Palic nutzte im Rahmen eines Ferialpraktikums bei der Oö. Zukunftsakademie ihre vielfältigen Kontakte mit oberösterreichischen Studierenden internationaler Herkunft für ein Feedback zur Attraktivität Oberösterreichs als Studien- und Arbeitsort. mehr

Schulräume mit Vielfalt - Vom Pädagogischen Konzept zur innovativen Gestaltung

  Quelle: Agentur Conquest; Foto: Land Oberösterreich, Linschinger
Im Projekt „SchulRaumEntwicklung in OÖ“ erarbeiteten Expertinnen und Experten aus Pädagogik, Architektur und Verwaltung (u.a. Landesschulrat für OÖ, Pädagogische Hochschulen, Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrer- und Schülervertretung, Gemeinde-/Städtebund, Kunstuniversität Linz, Architektinnen/Architekten, Stellen der Landesverwaltung, etc.) auf Initiative des Bildungsressorts Empfehlungen für einen zukunftsweisenden Schulbau (Sanierung, Umbau und Neubau). Die Ergebnisse wurden in der Publikation „Schulräume mit Vielfalt – Vom Pädagogischen Konzept zur innovativen Gestaltung“ zusammengefasst.

 

mehr

 


Bildung im Zukunftsradar

  Quelle: Land OÖ / Schachtner

Bildung wird wie kaum ein anderer Gestaltungsbereich als Schlüsselfaktor für Zukunftsfähigkeit identifiziert.

 

Unsere Gesellschaft ist heute mehr denn je zuvor von stetiger und rascher Veränderung geprägt. In einer global vernetzten Wissensgesellschaft hat sich die Halbwertszeit erworbenen Wissens stark verkürzt.

 

Damit gewinnt der Erwerb von Kompetenzen, die dauerhaft von Wert sein werden, an Bedeutung. Mit dem Instrument der Umfeldanalyse möchte die Oö. Zukunftsakademie aus der Perspektive „Bildung“ ein ganzheitliches Bild der im Umfeld wirksamen Einflüsse sowie der sich daraus ergebenden möglichen Handlungsfelder sichtbar machen. mehr

 

 


Bildungsmilieus der Zukunft sind die Zielgruppen des lebensbegleitenden Lernens

  Quelle: Fotolia, pressmaster
Wie kann es gelingen, Bildung so zu gestalten, dass sie von den Menschen in jedem Lebensabschnitt als bereicherndes Lebensstil­element wahrgenommen und nachgefragt wird?

 

In welchen Merkmalen unterscheiden sich Menschen in ihren Zugängen zur Bildung und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für ein zukunftsorientiertes Bildungsmarketing? mehr


Technikinteresse und Technikattraktivität aus den Blickwinkeln von Bildung, Beruf und Gesellschaft

  Quelle: Fotolia, Halfpoint

Welche Motive sind aber dafür maßgeblich, ob junge Menschen sich für Technik interessieren bzw. technisch ausgerichtete Ausbildungen und Berufe attraktiv empfinden?

 

Die Oö. Zukunftsakademie hat zu dieser Thematik die Einschätzungen von Expert/innen aus Bildung, Forschung, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen erhoben. Ergebnis ist ein Meinungsbild ... mehr

 


Was zieht junge Oberösterreicher/innen nach Wien und was wieder zurück?

  Quelle: Fotolia, CandyBoxImage
Für die Zukunft eines Landes wie Oberösterreich ist die junge Generation der Schlüsselfaktor: Regionen, in denen junge Menschen eine Zukunft für sich und ihre Kinder sehen, werden jene Regionen sein, die gesellschaftlich und wirtschaftlich betrachtet eine gute Zukunftsperspektive haben.

 

Oberösterreich soll sich daher für alle Generationen, insbesondere für die Jungen als Wissensregion mit einer vertrauenswürdigen wirtschaftlichen Existenzperspektive in Verbindung mit sozialen und kulturellen Qualitäten (Familienfreundlichkeit, leistbare Wohn- und Lebensqualität, kulturelles Angebot) positionieren, so das Resümee der Oö. Zukunftsakademie aus einer Motivstudie in Zusammenarbeit mit dem Linzer Institut für qualitative Analysen.

 

Kurzfassung der Studie (pdf, 1,2 MB) 

 

 


Wertschöpfung beginnt beim Menschen - Eine Umfeldanalyse zum Themenfokus Arbeit

  Quelle:  
Arbeit zählt neben den stofflichen und natürlichen Ressourcen sowie dem investierten Kapital zu den elementaren Grundlagen der Wertschöpfung. Wie wirken sich der gesellschaftliche und demografische Wandel, die Globalisierung, der technologische Fortschritt, die Wissensgesellschaft, die Veränderung der Arbeitswelt, der Aufstieg der Frauen, gesundheitliche Entwicklungen, die Zuwanderung, die Urbanisierung und die erhöhte Mobilität auf den Lebensbereich Arbeit aus? Und welche Handlungsansätze werden darauf bezogen unter Zukunftsaspekten empfohlen?  

Die Umfeldanalyse Arbeit zeichnet aus einer Zukunftsradar-Perspektive ein vielfältig kaleidoskopartiges Gesamtbild, das zur weiteren Diskussion und Ergänzung, zur Herstellung von Zusammenhängen zwischen einzelnen Punkten sowie zur Ableitung von Ideen für Maßnahmen einlädt. mehr

 

Wir laden Sie ein, uns Ihre Wahrnehmungen, Einschätzungen und Meinungen zu Zukunftsfragen der Arbeit bzw. zu den Punkten dieser Umfeldanalyse mitzuteilen: Rückmeldungen bitte an zak.post@ooe.gv.at, Betreff: Umfeldanalyse Arbeit

 

 


6. Juni 2013: Glücksfaktor Bildung - Lernfreude als Erfolgsmaßstab der Pädagogik

  Quelle:  

Bildung findet sich heute im Spannungsfeld vielfältiger Anforderungen. In Zeiten eines tiefgreifenden und rapiden Wandels wird sie als Lösungsansatz zur Bewältigung fast aller gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen identifiziert und instrumentalisiert. mehr


Fachtagung "Schlüsselfaktor Arbeit"

  Quelle: Fotolia, sellingpix 21

Die Fachtagung "Schlüsselfaktor Arbeit" am 8.5.2012 betrachtete Entwicklungsfragen der "Arbeitsregion Oberösterreich" unter dem Fokus der Erwerbsarbeit. Auf der Basis von Impulsen aus Wissenschaft und Forschung erörterten Expertinnen und Experten aus der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik Weichenstellungen für eine nachhaltig zukunftsfähige Arbeits- und Lebenswelt unter längerfristigen sowie regionalen Aspekten.

Nachlese Fachtagung Schlüsselfaktor Arbeit

Schlagzeile

Quantensatellit schickt erste Signale
Detailinformation ...

Oö. Zukunftssymposium am 14.11.2017

Weltkugel mit Vernetzungspunkten überzogn neoinkdesign/Retusche - stock.adobe.com
Komplexe Welt - dynamisch in die Zukunft
Programm

Kommunale Zukunftsgespräche am 20.11.2017

Junge Erwachsene ziehen an einem Seil Robert Kneschke - stock.adobe.com
Junge Erwachsene in ländlichen Regionen
Programm und Anmeldung

9. Public Management Impulse: Datenschutz NEU

28. November 2017 in Linz
Programm und Anmeldung
"Der Glaube an eine bessere Zukunft ist die Quelle, aus der wir täglich neue Kraft schöpfen"
Wolfgang Kownatka
"Wer die Zukunft gestalten will, muss Träume und Visionen haben"
Ernst Ferstl
"Wer in die Zukunft mitgenommen werden will, der muss sich bereits in der Gegenwart reisefertig machen"
Wolfgang Kownatka
"Fortschritt besteht nicht in der Verbesserung dessen, was war, sondern in der Ausrichtung auf das, was sein wird"
Khalil Gibran
"Man muss die Zukunft im Sinn haben und die Vergangenheit in den Akten"
Charles Maurice de Talleyrand
"Wenn sie nicht über die Zukunft nachdenken, können sie keine haben"
John Galsworthy
"Die Zukunft gehört denen, die die Möglichkeiten erkennen, bevor sie offensichtlich werden"
Oscar Wilde
"Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein"
Perikles
"Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie"
Stanislaw Brzozowski
"Binde deinen Karren an einen Stern"
Leonardo da Vinci
"Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft"
George Bernard Shaw 
"Unsere Einstellung der Zukunft gegenüber muss sein: Wir sind jetzt verantwortlich für das, was in der Zukunft geschieht"
Karl Raimund Popper 
"Lasst uns an die Stelle von Zukunftsängsten das Vordenken und Vorausplanen setzen"
Winston Spencer Churchill 
"Die Lebenskraft eines Zeitalters liegt nicht in seiner Ernte, sondern in seiner Aussaat"
Ludwig Börne 
"Wer nicht an die Zukunft denkt, wird bald Sorgen haben"
Konfuzius
"Wir alle sollten uns um die Zukunft sorgen, denn wir werden den Rest unseres Lebens dort verbringen"
Charles F. Kettering 
"Die Zukunft wird uns immer überraschen, aber sie sollte uns nicht überrumpeln"
R. Buckminster Fuller 
"Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen, denn Zukunft kann man bauen"
Antoine de Saint-Exupéry 
"Wenn der Wind der Veränderung weht, baut der Narr Mauern. Der Weise jedoch baut Windmühlen"
Chinesische Weisheit 
"Wir dürfen nie vergessen, dass die Zukunft zwar gewiss nicht in unsere Hand gegeben ist, dass sie aber ebensowenig gewiss doch auch nicht ganz außerhalb unserer Macht steht"
Epikur 
"Die Welt besteht aus denen, die etwas in Gang setzen, denen, die zusehen, wie etwas geschieht und denen, die fragen, was geschehen ist"
Norman R. Augustine 
"Es handelt sich weniger um das Voraussagen als um das Vorausdenken der Zukunft"
Kurt Sontheimer
"Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird"
John Steinbeck